Change-Agents-Tagung

Change-Agents in Times of Crisis: Digitale Tagung 2021

Auch im Jahr 2021 fand die Change-Agents-Tagung pandemie-bedingt wieder auf den digitalen Raum ausweichen. Vom 22. bis 25. April luden wir die TOP-10-Projektgruppen des bridge-it! Awards 2020 ein, mit uns gemeinsam das eigene Engagement kritisch zu hinterfragen und voranzutreiben.

Hier findet ihr die Dokumentation der Tagung.

Die Change-Agents-Tagung richtet sich an die Projektgruppen, die im Rahmen des bridge-it! Eine Welt Awards für Partnerschaftsprojekte einen Platz unter den TOP-10 ergattern konnten und die bridge-it! Jury mit ihren tollen Projekten, Aktionen und Kampagnen sowie ihrem Engagement und ihrer Partnerschaftlichkeit überzeugen konnten.

Die Jugendlichen kommen hier zusammen, um sich auszutauschen und Methoden sowie neue Impulse zu erhalten, die eigene Projektarbeit auf Augenhöhe zu gestalten.

Programm

Change-Agents-Tagung 2021

Zeit: Donnerstag, 22. bis Sonntag, 25. April 2021

Ort: Online

Als Change Agents treibt ihr die zentralen Themen unserer Zeit maßgeblich voran oder setzt sie sogar erst auf die politische Tagesordnung: sei es Klimawandel, Gleichberechtigung oder gerechtere Lebensverhältnisse für alle Menschen. Eure Partnerschaftsprojekte und der Austausch zwischen globalem Süden und Norden werden angesichts der aktuellen Situation immer wichtiger. Hier setzt unser digitaler Lernzyklus mit Electronic Meet Ups und Change-Agents-Tagung an: Die Reflexion des eigenen Handelns im entwicklungspolitischen Kontext und der Austausch mit anderen Engagieren ist für das Mitwirken in einem Partnerschaftsprojekt mit dem Globalen Süden elementar. Nur so kann Wandel gleichberechtigt gedacht werden und funktionieren. Wir möchten deshalb mit euch herausfinden: Welches Wissen über dekoloniale Zusammenhänge brauchen wir, um gut arbeiten zu können? Wie funktioniert machtkritische Projektarbeit ganz praktisch? Welche Inhalte haben die einzelnen Projekte? Wer arbeitet noch an meinen Themen? Wie können wir Wissen um globale Zusammenhänge in Verbindung mit unserem Engagement bringen? Wie können wir uns reflektieren? Die Change-Agents-Tagung unterstützt euch dabei, eure Erfahrungen zu teilen, als Multiplikator*innen zu wirken und ein Netzwerk aufzubauen!

Wir freuen uns und sind gespannt auf euch!

Format: Die CAT ist ein Hybrid aus Barcamp und “klassischer” Tagung: Ihr als Teilnehmende bestimmt die Inhalte selbst mit. Wichtig dabei: Eure Eigeninitiative macht die Sessions aus! Am Ende soll ein mehrsprachiges, gemeines Produkt eurer Erfahrungen stehen, das ihr in eure Projektgruppen, Schulen, in euren aktivistischen und Freundeskreisen weitertragen und verwenden könnt und mit dem ihr als Change-Agents täglich eure Rolle als Multiplikator:innen wahrnehmen könnt.

Moderation: Jessica Valdez (fairbindung)

 

Donnerstag, 22. April 2021

Tag 1: Blick in die Welt: Globale Ungleichheiten und (de)koloniale Kontinuitäten

10:00 h Ankommen und Begrüßung
10:30 h Check-in und Kennenlernen
12:30 h Mittagspause
13:30 h Workshop: Globale Verantwortungen

Welche Rolle spielt meine eigene Perspektive? Wie hängen Rassismus, koloniale Kontinuitäten oder die Klimakrise zusammen? Welche Auswirkungen haben sie auf globale Ungleichgewichte, aber auch meine eigene Arbeit?

Nene Opoku (black earth collective)

17:30 h Plenum und gemeinsamer Ausklang auf wonder.me

Freitag, 23. April 2021

Tag 2: Blick nach Innen: Nachdenken über meine Rolle in der Süd-Nord-Partnerschaft

9:00 Start in den Tag
09:30 Workshop: Anti-Bias, Kritisches Weiß-Sein (ohne Projektgruppenleitende)

Was hat meine Haltung, meine Erfahrungen und die Strukturen um mich herum mit meiner Projektarbeit zu tun? Welche Rolle spielen Privilegien, Barrieren, Benachteiligungen? Wie kann ich dazu beitragen, sie abzubauen? Welche Verantwortung trage ich? Wie kann ich verhindern, dass ich Stereotype weitertrage und verstärke?

Yili Rojas & Jessica Valdez

12:30 Mittagspause
13:30 Barcamp-Sessions
14:30 Gemeinsamer Ausklang wonder.me

Samstag, 24. April 2021

Unser Projektalltag: Zusammen Wirken auf Augenhöhe

9:00 Start in den Tag
9:30 Workshop: Machtkritische Projektarbeit (Teil 1: 3h)

Was ist überhaupt Machtkritik? Was hat das mit mir und unserem Projekt zu tun? Wie kann Zusammenarbeit in der Gruppe und zwischen verschiedenen Gruppen auf Augenhöhe klappen? Was bedeutet inklusives Projektmanagement? Wie kann ich das hier gehörte in meinen (Projekt-)alltag umsetzen? Wie hängt meine (globale) Verantwortung mit meinem Engagement zusammen? Wie kommen wir von white saviorism zu Zusammenarbeit auf Augenhöhe? Welche Folgen haben gewachsene Verständnisse von “Entwicklungspolitik” in den Projekten, in denen wir uns täglich bewegen?

Chioma Oguebinike

12:30 Mittagspause mit gemeinsamem Kochen
13:30 Workshop: Machtkritische Projektarbeit (Teil 2: 2h)

Was ist überhaupt Machtkritik? Was hat das mit mir und unserem Projekt zu tun? Wie kann Zusammenarbeit in der Gruppe und zwischen verschiedenen Gruppen auf Augenhöhe klappen? Was bedeutet inklusives Projektmanagement? Wie kann ich das hier gehörte in meinen (Projekt-)alltag umsetzen? Wie hängt meine (globale) Verantwortung mit meinem Engagement zusammen? Wie kommen wir von white saviorism zu Zusammenarbeit auf Augenhöhe? Welche Folgen haben gewachsene Verständnisse von “Entwicklungspolitik” in den Projekten, in denen wir uns täglich bewegen?

Chioma Oguebinike

15:30 Barcamp-Sessions
15:30 Gemeinsamer Ausklang wonder.me

Sonntag, 25. April 2021

Blick nach vorne: Skills und Netzwerke für Change-Agents

9:00 Start in den Tag und gemeinsames Frühstück
9:30 Workshop Fundraising
11:30 Pause
12:00 MEZ

11:00 WAT

World Without Borders!

Wie es weitergehen kann: Vorstellung der internationalen Online-Plattform für Partnerschaftsprojekte world without borders

Vladimir Arsène & Génial Faamtomas

 

12:30 Mittagspause
13:30 Gemeinsames Abschlussstatement: Vorstellung, Kommentare, Verabschiedung
14:30 Plenum: Reflexion, Abschied, Feedback


Wenn Ihr immer auf dem Laufenden bleiben wollt, dann meldet Euch Doch für unseren Newsletter an und folgt uns auf unseren Social Media Kanälen:

 

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Euch!

Weiter unten erhaltet Ihr noch ein paar Einblicke in die Change-Agents Tagungen der letzten Jahre.